Flughafen


Flughafen

* * *

Flug|ha|fen ['flu:kha:fn̩], der; -s, Flughäfen ['flu:khɛ:fn̩]:
größerer Flugplatz mit den dazugehörenden Gebäuden [für den Linienverkehr]:
jmdn. zum Flughafen bringen, vom Flughafen abholen; einen Flughafen anfliegen.

* * *

1 die Startbahn (Start-und-Lande-Bahn, Piste, der od. die Runway)
2 die Rollbahn (der Rollweg, Taxiway)
3 das Vorfeld (Abfertigungsfeld)
4 die Vorfeldstraße
5 die Gepäckhalle
6 die Gepäcktunneleinfahrt
7 die Flughafenfeuerwehr
8 die Gerätehalle
9 die Fracht- und Posthalle
10 der Frachthof
11 der Flugplatzsammelraum
12 der Flugsteig (Fingerflugsteig)
13 der Fingerkopf
14 die Fluggastbrücke
15 die Abflughalle (das Abfertigungsgebäude, der od. das Terminal)
16 das Verwaltungsgebäude
17 der Kontrollturm (Tower)
18 die Wartehalle (Lounge)
19 das Flughafenrestaurant
20 die Besucherterrasse
21 das Flugzeug in Abfertigungsposition f, einer Nose-in-Position
22 Wartungs- und Abfertigungsfahrzeuge n, z. B. Gepäckbandwagen m, Frischwasserwagen, Küchenwagen, Toilettenwagen, Bodenstromgerät n, Tankwagen m
23 der Flugzeugschlepper
24-53 die Hinweisschilder n (Piktogramme) für den Flughafenbetrieb
24 КтFlughafenКр m
25 КтAbflugКр m
26 КтAnkunftКр f
27 КтUmsteigerКр m
28 КтWartehalleКр f
29 КтTreffpunktКр m
30 КтBesucherterrasseКр f
31 КтInformationКр f
32 КтTaxiКр n
33 КтMietwagenКр m
34 КтBahnКр f
35 КтBusКр m
36 КтEingangКр m
37 КтAusgangКр m
38 КтGepäckausgabeКр f
39 КтGepäckaufbewahrungКр f
40 КтNotrufКр m
41 КтFluchtwegКр m
42 КтPasskontrolleКр f
43 КтPressezentrumКр n
44 КтArztКр m
45 КтApothekeКр f
46 КтDuschenКр f
47 КтHerrentoiletteКр f
48 КтDamentoiletteКр f
49 КтAndachtsraumКр m
50 КтRestaurantКр n
51 КтGeldwechselКр m
52 Ктzollfreier EinkaufКр
53 КтFriseurКр m

* * *

Flug|ha|fen 〈m. 4uStart- u. Landeplatz für Flugzeuge des öffentl. Verkehrs; →a. Flugplatz

* * *

Flug|ha|fen , der:
größerer Flugplatz für den allgemeinen Flugverkehr [bes. den Linienverkehr]:
ein internationaler F.;
jmdn. zum F. bringen.

* * *

Flughafen,
 
eine verkehrstechnische Anlage, auf der größere Luftfahrzeuge (planmäßig) starten und landen und die dafür mit entsprechenden technischen Anlagen und Serviceeinrichtungen ausgestattet ist. Man unterscheidet Verkehrsflughäfen (Airport) für den zivilen und Militärflughäfen (Fliegerhorst, Airbase) für den militärischen Flugbetrieb.
 
Die wichtigsten Einrichtungen eines Flughafens sind: Start- und Landebahnen mit Rollwegen und Vorfeldern, Hallen und technische Werkstätten für Wartungs- und Reparaturarbeiten, Tanklager und Betankungsanlagen, Flugsicherungs- und Wetterdienststellen, Feuerlösch- und Unfallrettungsvorrichtungen, Einrichtungen für technische Hilfsdienste (Bodendienste) einschließlich zur Ent- und Versorgung der Flugzeuge, für Verkehrsflughäfen außerdem Abfertigungsgebäude für Passagiere, Fracht und Luftpost, bei internationalen Flughäfen außerdem Dienststellen von Grenzpolizei, Zoll- und Gesundheitsbehörden. Als zusätzliche Serviceeinrichtungen sind meist auch Gaststätten, Hotels, Parkplätze und -häuser sowie Anlagen für den öffentlichen Zubringerverkehr (z. B. Bahnhof) vorhanden.
 
Die Startbahnen und Landebahnen sind befestigte Pisten, die in den Hauptwindrichtungen angelegt werden. Aus Kostengründen werden daneben äußerstenfalls zwei Querwindrichtungen berücksichtigt; besonders verkehrsreiche Flughäfen benötigen Parallelpisten. An den Pistenenden werden hindernisfreie, jedoch nicht befestigte Überrollflächen angelegt, die bei Startabbruch oder bei Versagen der Bremsvorrichtungen landender Flugzeuge als Notstoppflächen dienen. Abmessungen und Tragfähigkeit der Pisten (zulässige Radlasten) begrenzen die Benutzbarkeit für bestimmte Flugzeuge, weshalb sie als Klassifizierungsmerkmale für Verkehrsflughäfen dienen (Einteilung in sieben Klassen). Üblich sind Pistenlängen von 2 000 m bis 4 000 m und Breiten von 45 m bis 60 m. Ebenfalls befestigte Rollwege verbinden die Pisten mit dem Vorfeld, auf dem sich die Abfertigungs- und Abstellplätze für die Flugzeuge befinden. Anflugsektoren, Pisten und Rollwege sind für den Nachtbetrieb mit verschiedenfarbigen Leuchten (Befeuerungsanlage) markiert.
 
An das Vorfeld grenzen die Abfertigungsgebäude (Terminals) mit möglichst großer Berührungsfront an. Sie enthalten die Abfertigungsschalter für Passagiere und Gepäck, Verteilungs- und Ausgabeanlagen für Reisegepäck sowie die Flugsteige mit den Warteräumen, von denen die Fluggäste mit Omnibussen zu den Flugzeugstandplätzen gebracht werden oder über gedeckte Fluggastbrücken (Teleskopbrücken) direkt an Bord der Flugzeuge gelangen. Die Abfertigung des ankommenden und des abgehenden Verkehrs erfolgt dabei oft in getrennten Ebenen des Empfangsgebäudes. Die Frachtabfertigungsanlagen sind hoch mechanisiert und automatisiert; zur schnelleren Abwicklung werden spezielle Luftfrachtcontainer verwendet. Die für Lenkung und Überwachung des Verkehrs erforderlichen Flugsicherungsanlagen und Einrichtungen für die Nachrichtenübermittlung sind im Kontrollturm (Tower) untergebracht, der Überblick über Vorfeld, Rollwege und Pisten gewährt. Vom Kontrollturm aus werden auch die bodenseitigen Landehilfen bedient und überwacht.
 
Betreiber eines Verkehrsflughafens können die Luftfahrtbehörden eines Landes, Gemeinden oder Gemeindeverbände, Luftverkehrsgesellschaften, Privatleute oder gemischte Betreibergesellschaften sein. Wichtigste Einnahmequelle sind Betriebsgebühren (Start- und Landegebühren), Konzessionsabgaben und Gebühren für Dienstleistungen verschiedener Art.
 
Militärflughäfen unterscheiden sich von Verkehrsflughäfen v. a. durch das Fehlen der Abfertigungsgebäude und Serviceeinrichtungen. Außerdem haben sie meist einfachere Pistenanlagen (selten Mehrpistensysteme), verfügen jedoch oft über besonders lange Pisten mit speziellen Fangvorrichtungen für Flugzeuge, die das Landebahnende überrollen (Flugzeugfanganlage). Verstreut im Gelände angelegte Flugzeugabstellplätze mit Betonschutzbauten sollen fliegendes Personal und Material gegen Feindeinwirkung schützen und kurzfristige Einsatzbereitschaft sichern. Nach ähnlichen Grundsätzen angelegte Depots für Waffen, Treibstoffe und Geräte sowie besondere militärische Sicherungsanlagen und -bauten vervollständigen die Anlage.
 
 
Starten u. Landen. Touristikführer der allg. Luftfahrt, hg. v. P. Bachmann (1976);
 A. Iwersen: Groß-F. u. ihr Zubringerverkehr (1978);
 
F.-Projekte als Politikum, hg. v. D. Rucht (1984);
 B. Kratz: Möglichkeiten der Gestaltung des Materialflusses auf Verkehrs-F. (1985),
 
Abfertigungsgebäude u. Terminals für den Flugverkehr, hg. v. K. Stoklas (1991);
 
Ausbautechnik an F., hg. v. K. Stoklas: (1991);
 
Startbahnen für den Flugverkehr, hg. v. D. Hezel(1994).
 
Hier finden Sie in Überblicksartikeln weiterführende Informationen:
 
Flughäfen: Startplätze für Menschen und Güter
 

* * *

Flug|ha|fen, der: größerer Flugplatz für den allgemeinen Flugverkehr [bes. den Linienverkehr]: ein internationaler F.; die Maschine fliegt den F. an; jmdn. zum F. bringen, vom F. abholen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flughafen — Frankfurt am Main von Osten aus gesehen. Vorn rechts das Frankfurter Kreuz …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Ihr Flugzeug landete auf dem Londoner Flughafen. • Wir fuhren um 6:15 Uhr los und reisten von zu Hause zum Flughafen von Manchester. • Kannst du mich bitte zum Flughafen fahren? …   Deutsch Wörterbuch

  • Flughafen — ↑Airport, ↑Airterminal …   Das große Fremdwörterbuch

  • Flughafen Læsø — Læsø Lufthavn …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen — der Flughafen, ä (Grundstufe) Ort, an dem Flugzeuge landen und starten Beispiele: Das Flugzeug ist pünktlich auf dem Flughafen gelandet. Dieser Flughafen gehört zu den größten in der Welt. Kollokation: jmdn. zum Flughafen fahren …   Extremes Deutsch

  • Flughafen — der Flughafen, 1. Der Flughafen liegt 30 km außerhalb. 2. Kannst du mich zum Flughafen bringen? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Flughafen — Airport, Flugplatz, Lufthafen; (veraltet): Aerodrom. * * * Flughafen,der:Airport+Flugplatz·Flugfeld FlughafenFlugplatz,Airport,Lufthafen,Landeplatz …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Flughafen — Flu̲g·ha·fen der; ein großes Gelände, auf dem Flugzeuge starten und landen: ,,Orly und ,,Charles de Gaulle sind die zwei großen Flughäfen von Paris || K : Flughafengebäude, Flughafengebühr, Flughafengelände …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Flughafen — Flug|ha|fen vgl. 2Hafen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Flughafen Basel — Mulhouse Markenname: EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.